Rettungsschlaufe auswerfen

 

Entnehmen Sie aus dem Koffer die mit einer 2 gekennzeichnete Rettungsschlaufe.
Nehmen Sie mit Ihrem Schiff langsame Fahrt auf: <1 Knoten.
Werfen Sie die Rettungsschlaufe in das Wasser. Das Auswerfen der Rettungsschlaufe muss auf der Seite des Schiffes erfolgen, auf der Sie den MOB* zurück an Bord liften möchten.
Stellen Sie eine Leinenverbindung mit dem MOB* her und achten Sie darauf, die Schwimmleine im Wasser nicht zu überfahren.
Sobald der MOB* Kontakt mit der Schwimmleine hat, stoppen Sie das Schiff.
Warten Sie, bis sich der MOB* am Ende der Schwimmleine befestigt hat. Der MOB* hat hierfür zwei Möglichkeiten:
- Er pickt den roten Karabiner an eine dafür geeignete Stelle an der Rettungsweste ein.
- Er legt die Rettungsschlaufe um den Oberkörper und zieht diese unter die Achseln.
Bei schlechten Sichtverhältnissen oder bei Nacht kann der MOB* durch Benutzen der an der Rettungsschlaufe befindlichen Signalpfeife signalisieren, dass er sich befestigt hat.

 

WICHTIG: Erst nachdem sich der MOB* mit dem Ende der Schwimmleine befestigt hat, darf mit Schritt 3 begonnen werden.

 

*Die Abkürzung MOB bezeichnet eine Person, welche unbeabsichtigt von einem Wasserfahrzeug in das Wasser gefallen ist. 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok